Schützenfest 2019

Wir vom Vorstand sind davon überzeugt, daß ein großes Schützenfest im Interesse aller unserer Mitglieder ist, zeigt es doch die Bedeutung der Schützengesellschaft in unserer Heimatstadt. Nebenbei ist auch der touristische Gewinn nicht zu vergessen. Es geht um eine jahrzehnte alte Tradition und um das Andenken an die Mitglieder der vergangenen Bürgerwehren, die häufig als Freiwillige ihr Leben riskiert haben.

 

Fest verbunden mit dem Fest ist auch unser Adlerschießen auf Burg Rheinfels. Mit einem Kleinkalibergewehr wird der Kopf und die Flügel eines hölzerner Adlers abgeschossen. Hierzu haben wir Orden und Becher als Auszeichnung für einen glücklichen Treffer vorgesehen. Zum Schluß wird der Rumpf des Vogels beschossen.

Wer diesen zu Fall bringt, ist der diesjährige Schützenkönig, bei den Damen die diesjährige „Erste Schützendame“.

Ich weise besonders darauf hin, daß zu dieser historischen Schießveranstaltung auch Mitglieder ohne Uniform teilnehmen können. Pflicht ist nur ein Schützenhut, der auch geliehen werden kann. Desweiteren braucht es nur eine dunkle Hose und ein weißes Hemd.

 

Besonders wichtig ist es mir, daß viele uniformierte Mitglieder an unserem Fest teilnehmen. Hierdurch können wir unseren Mitbürgern zeigen, daß alte Traditionen hoch gehalten werden. Weiterhin sind 675 Jahre Schützengesellschaft auch eine günstige Gelegenheit an dem o.a. Adlerschießen teilzunehmen.

 

Liebe Vereinsmitglieder, ich glaube fest an Eure Unterstützung … für die Schützengesellschaft und für St. Goar!

 

Abschließend noch eine Bitte an die St. Goarer Mitbürger. Schmückt Eure Häuser und hängt die Fahnen an Schützenfest auf. Vielen Dank!

 

Martin Borgs (Vorsitzender)

Schuetzenfest_Festprogramm_2019.PDF

Grußworte_Schuetzenfest_2019.PDF

Kommentare sind geschlossen.